Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

Mynewsdesk

GlobeNewswire

13.08.2021 GlobeNewswire: Halbjahresergebnis 2021: Schweiter mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung

Halbjahresergebnis 2021: Schweiter mit deutlicher Umsatz- und

Ergebnissteigerung

 

Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

 

Steinhausen, 13. August 2021 – Schweiter Technologies verzeichnete in einem

herausfordernden Marktumfeld ein gutes erstes Halbjahr 2021 mit einer

prozentual zweistelligen Umsatz- und Ergebnissteigerung. Der Gruppenumsatz

erhöhte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 12% auf CHF 626.4 Mio. (11%

in lokalen Währungen). Der EBITDA stieg um 15% auf CHF 77.8 Mio. (14% in

lokalen Währungen). Trotz teilweise deutlich gestiegenen Rohmaterialkosten

verbesserte sich die Rentabilität zum Nettoumsatz auf 12.4%. Das

Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 18% auf CHF 58.3 Mio. (18% in lokalen

Währungen) und der Reingewinn um 29% auf CHF 45.5 Mio. Schweiter Technologies

Gruppe (in MCHF) H1 2021 H1 2020

+ / - Nettoumsatz 626.4 559.5 +12% EBITDA 77.8 67.9 +15% in % Nettoumsatz

12.4% 12.1% EBIT 58.3 49.3 +18% Reingewinn 45.5 35.3 +29%

 

Geschäftsverlauf 1. Semester 2021

3A Composites verzeichnete einen erfreulichen Geschäftsverlauf und steigerte

sowohl den Umsatz als auch den Ertrag gegenüber der ersten Jahreshälfte 2020

deutlich. Alle Geschäftsbereiche trugen zum Umsatzwachstum bei.

 

Zu den grössten Herausforderungen im ersten Halbjahr 2021 gehörten einerseits

die Einhaltung zugesagter Liefertermine angesichts markanter Engpässe bei

diversen Zuliefer- und Transportunternehmen und andererseits die Steuerung der

Produktion aufgrund von Projektverzögerungen auf Kundenseite. Trotz der

angespannten Lieferketten wurde das Lieferanten- und Lagermanagement

erfolgreich aufrechterhalten und damit eine hohe Produktverfügbarkeit

gewährleistet. Die zum Teil deutlich gestiegenen Rohmaterial- und

Transportkosten konnten mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung durch

Preiserhöhungen kompensiert werden.

 

Das europäische Displaygeschäft profitierte von einer wieder zunehmenden

Nachfrage in den Bereichen Digital Printing und Shop Design während sich der

Bedarf nach transparenten Platten normalisierte. Auch das amerikanische

Displaygeschäft verzeichnete eine spürbare Steigerung der Nachfrage für

traditionelle Anwendungen wie Werbung und Interior Design. Zusätzlich trug das

im September 2020 erworbene und inzwischen vollständig integrierte Foamboard-

Geschäft von Newell Brands Inc. zum Umsatzwachstum bei – Restrukturierungs- und

Integrationskosten belasteten jedoch das Ergebnis der Berichtsperiode. Die

sprunghaft angestiegenen Rohmaterial- und Transportkosten in den USA führten

trotz hoher Auslastung und laufend erfolgten Verkaufspreiserhöhungen zu einer

temporär tieferen Profitabilität.

 

Das Architekturgeschäft entwickelte sich zweigeteilt. Während das europäische

und das amerikanische Architekturgeschäft zweistellige Umsatzzuwächse erzielte,

war das asiatische Architekturgeschäft von Lockdown-Massnahmen in Indien und

Projektverzögerungen in China und dem Mittleren Osten betroffen. Insbesondere

das amerikanische Architekturgeschäft erzielte bei hohen Umsätzen ein sehr

gutes Resultat.

 

Das Geschäft mit Kernmaterialien knüpfte an die starke Wachstumsdynamik der

beiden Vorjahre an. Die solide Nachfrage von Windenergie- und Marinekunden

kombiniert mit einer guten Auslastung der Produktionsstandorte sowie der

starken Marktstellung in den Bereichen PET-Schaum und Balsa mit den eigenen

FSC-zertifizierten Plantagen führten zu einer prozentual zweistelligen

Umsatzsteigerung und einem überproportionalen Ergebniswachstum.

 

Der Umsatz im Transportbereich lag aufgrund von anhaltenden

Projektverschiebungen nur leicht über dem Vorjahr aber die Nachfrage nach

industriellen Anwendungen nahm merklich zu.

 

Ausblick

 

Die Gruppe erwartet trotz anhaltenden Herausforderungen beim Rohmaterial und

der Logistik auch für das 2. Semester einen positiven Geschäftsverlauf - wenn

auch ertragsseitig auf einem tieferen Niveau als der ausserordentlich starken

Vergleichsbasis der zweiten Jahreshälfte des Vorjahres.

 

 

Im Display- und Architekturgeschäft wie auch im Bereich Transport & Industrie

wird mit einer weiterhin soliden Nachfrage gerechnet.

 

Im Bereich Kernmaterialien erwartet 3A Composites eine zyklische Abschwächung

der Nachfrage seitens der Windkraftkunden, insbesondere in China. Pläne der

grossen Energieproduzenten weiterhin massiv in Windkraft zu investieren,

stützen jedoch die erfreulichen mittel- bis langfristigen Aussichten des

Geschäftsbereiches.

 

Der vollständige Halbjahresbericht 2021 steht auf der Website

www.schweiter.com zur Verfügung.

 

 

Für Analysten, Medien und Investoren findet heute um 11.00 Uhr im Hotel

Marriott, Neu-mühlequai 42 in Zürich eine Präsentation zu den Zahlen des

Halbjahresabschlusses 2021 statt.

 

Für weitere Informationen:

Martin Klöti, CFO

 

Tel. +41 41 757 77 00, Fax +41 41 757 70 01, martin.kloeti@schweiter.com

 

Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar:

Medienmitteilung (PDF)

Newsletter



Fordern Sie den kostenlosen Newsletter der vwd an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu allen unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd TransactionSolutions AG
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: info(at)transactionsolutions.de

Customer Service

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
in der Zeit von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
und Sonntag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Telefon: +49 69 47 89 48 25
E-Mail: support(at)transactionsolutions.de