Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
BVI Fund Operations Konferenz
31.03.2020
Frankfurt
Messen und Kongresse

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Die BVI Fund Operations Konferenz informiert Sie am 31. März 2020 im Kap Europa über die Trends in der Wertpapier- und Fondsbranche - mit mehr als 40 Vorträgen in parallelen Vortragssträngen.

Es erwarten Sie darüber hinaus interessante Vorträge u.a. zu Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Informationssicherheit, Finanzmarktdaten, Trading, Aufsichts- und Anlegerreporting, Immobilienmanagement und Verwahrstellenthemen.

Treffen Sie unsere Kollegen Oliver Preisendörfer und Mark Seeber vor Ort und nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen finden zur Veranstaltung Sie hier...

Amsterdam Tech Job Fair
23.04.2020
Amsterdam
Messen und Kongresse

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Wenn großartige Menschen und großartige Unternehmen zusammenkommen, können erstaunliche Potenziale realisiert werden. Nehmen Sie an der Tech Job Fair teil! Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf und bereiten Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch mit uns vor. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Wann?
23.04.2020, 18.00 - 21.00 Uhr

Wo?
Software Improvement Group
Fred. Roeskestraat 115
Amsterdam, 1076 EE

 

konaktiva – Die Unternehmenskontaktmesse
12.05.2020
Darmstadt
Messen und Kongresse

Jedes Jahr nutzen über 11.000 Studierende die konaktiva um einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle und sogar dem Traumjob näher zu kommen.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen! Gern können Sie auch vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Stefanie Blasi.

Wann?

12. Mai 2019, 09:30 – 16:30 Uhr

Wo?

darmstadtium (Wissenschafts- und Kongresszentrum), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt

Wer? Studierende aller Fachrichtungen und Hochschulen

Der Besuch der Messe ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Die konaktiva wird von einem Team aus Studierenden, die ehrenamtlich arbeiten, organisiert.

 

Treffpunkt Kaiserslautern
13.05.2020
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Motivierte Absolventen und abschlussnahe Studenten aller Fachrichtungen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem ganzen Südwesten Deutschlands haben auf der Treffpunkt Firmenkontaktmesse Kaiserslautern die Gelegenheit, unser Angebot kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sie finden uns von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 42 der TU Kaiserslautern. Gern  können Sie vorab auch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

 

 

DKF 2020, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
14.05.2020
München
Messen und Kongresse

Wir sind auch in diesem Jahr wider auf der DKF vertreten und freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier oder auf der offiziellen DKF 2020 Webseite

FIX EMEA Trading Conference 2020
18.09.2020
London
Messen und Kongresse

Die EMEA Trading Conference ist Europas größte eintägige elektronische Handelsveranstaltung. Die Veranstaltung befasst sich mit den dringendsten Problemen, denen sich die institutionelle Handelsgemeinschaft gegenübersieht, und bietet eine neutrale Plattform für die Käufer- und Verkäuferseite, die Börsen, die Verkäufer und die Regulierungsbehörden, um ihre Ideen darüber auszutauschen, wie die Gemeinschaft weiterhin zusammenarbeiten kann. Die Tagesordnung ist so konzipiert, dass sie alle Anlageklassen anspricht und eine große Ausgewogenheit der Themen über mehrere Anlageklassen hinweg aufrechterhalten wird.

Unsere Kollegen Ricky Strachan, Ken Riggio und Richard Burtsal freuen sich darauf, Sie dort am Stand D7 zu treffen!

 

23. Investmentkongress
23.09.2020
München
Messen und Kongresse

Zum 23. Mal öffnet am 23.September 2020 der Investmentkongress in München seine Pforten. Der Treffpunkt für Fachbesucher der Finanzbranche bietet vielfältige Möglichkeiten sich über die Entwicklungen der Branche zu informieren, sich mit Kollegen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

11. AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Messen und Kongresse

AM TECH DAY ist die europäische Veranstaltung, die sich gezielt den Auswirkungen technologischer Innovationen auf die Vermögensverwaltungsbranche widmet.

Treffen Sie Infront vor Ort: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, ab 10:00 Uhr.

19. COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Messen und Kongresse

Wie in den vergangenen Jahren lädt COPS auch dieses Jahr vom 22. bis 23. Oktober 2020 zu ihrem jährlichen COPS-Anwendertreffen ins Seehotel Rust in Rust am Neusiedlersee ein.

Die Kunden erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das von Innovationen bei Softwarelösungen über erfolgreiche Projektberichte bis hin zu praktischen Anwendungsbeispielen reicht.

Als strategischer Partner gibt uns COPS die Möglichkeit, unser Unternehmen und unsere Lösungen vorzustellen und die Zusammenarbeit mit COPS zu präsentieren. Vor Ort werden Ihnen unsere Kollegen Catherine Hanek, Achim Beisswenger und Sebastian Ullrich gern für einen angeregten Austausch Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

 

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zürich
Messen und Kongresse

Im Fokus der Veranstaltung stehen Marktdaten und verwandte Technologien/Dienstleistungen/Produkte im Front-, Back- und Middle-Office. Vorgaben der Regulatorik und ihre Auswirkungen auf die Datenbereitstellung sind ebenfalls ein zentrales Thema.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Wann?
27.10.2019

Wo?
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Mehr Informationen

Informatik Praxistag 2020
11.11.2020
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Auch 2020 findet wieder der FIT Informatik Praxistag an der TU Kaiserslautern statt. Am Mittwoch, den 11.11.2019, informieren wir vor Ort über die abwechslungsreichen Aufgaben und Karrierechancen in unserem europaweit agierenden Unternehmen.

Gern können Sie vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

 

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

26.03.2020 BUSINESS WIRE: IWBI versammelt Arbeitsgruppe zur Erörterung von Ideen über die Funktion von Gebäuden bei der Verringerung der Gesundheitsbelastung durch COVID-19 und andere Atemwegsinfektionen

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Dr. Risa Lavizzo-Mourey, ehemals President und CEO der RWJF, Dr. Jonathan Fielding von der UCLA, Richard Carmona, 17. Surgeon General der USA, und Joseph Allen von der Harvard School of Public Health leiten gemeinsam die Maßnahmen zur Förderung der Funktion von Gebäuden beim Schutz und der Verbesserung der Gesundheit

NEW YORK --(BUSINESS WIRE)-- 26.03.2020 --

Das International WELL Building Institute (IWBI) gab heute bekannt, dass es eine Arbeitsgruppe zur Milderung der erheblichen Gesundheitsbelastung durch COVID-19 und andere Atemwegsinfektionen einsetzt. Mit ihr soll geklärt werden, welche wichtige Funktion Gebäude, Unternehmen und Gemeinden bei der Vorbeugung und Vorsorge, Widerstandsfähigkeit und Erholung spielen. Bei dem umfassenden Ansatz der Arbeitsgruppe werden sowohl neue als auch wiederkehrende Infektionserreger berücksichtigt, die große Bevölkerungsgruppen betreffen können.

Den gemeinsamen Vorsitz der Arbeitsgruppe übernehmen Risa Lavizzo-Mourey, M.D., MBA, ehemals President und CEO der Robert Wood Johnson Foundation und Distinguished Professor of Population Health and Health Equity an der Universität Pennsylvania, Jonathan Fielding, M.D., MPH, MA, MBA, Distinguished Professor der UCLA Fielding School of Public Health und der Geffen School of Medicine und ehemaliger Director und Gesundheitsbeauftragter des Los Angeles County Department of Public Health, Richard Carmona, M.D., MPH, FACS, ehemals 17. Surgeon General der Vereinigten Staaten und zurzeit Distinguished Professor an der Universität Arizona, und Joseph Allen, DSc, MPH, Assistant Professor und Director des Healthy Buildings Program an der T.H. Chan School of Public Health in Harvard. Der Arbeitsgruppe werden Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens, der Regierung, der Wissenschaft und der Philanthropie sowie der Bereiche Architektur, Design und Immobilien angehören.

„Im Mittelpunkt der Arbeit des IWBI steht die Bereitstellung evidenzbasierter Lösungen, die zu einer besseren Gesundheit und einem höheren Wohlbefinden an den Orten und den Räumen, in denen wir unser Leben verbringen, beitragen“, sagte Rick Fedrizzi, Chairman und CEO des IWBI. „Mit dieser Arbeitsgruppe wird ein Mechanismus geschaffen, um sich auf diese unmittelbare Herausforderung konzentrieren zu können und das Fachwissen und die Erkenntnisse unserer weltweiten Gemeinschaft, der praktizierende Ärzte, Umwelt- und Verhaltenswissenschaftler, führende Designpraktiker und Innovationsführer aus weltweiten Unternehmen angehören, zu sammeln und anzuwenden.“

„Mithilfe der Arbeitsgruppe können wir uns rasch auf umsetzbare Maßnahmen konzentrieren, die wir für die Bereitstellung umfassender Ressourcen ergreifen können, die zur Weiterentwicklung einer weltweiten, alle Menschen umfassenden Gesundheitskultur, benötigt werden“, sagte Dr. Lavizzo-Mourey.

„Im Rahmen dieser zeitnah ergriffenen Maßnahme wird die wissenschaftliche Literatur durchsucht, um bessere Möglichkeiten zu finden, wie man in der gebauten Umwelt die Gesundheit der Bevölkerung fördern kann“, so Dr. Fielding.

Surgeon General Carmona lobte das IWBI für das Zusammenbringen weltweiter Vordenker aus dem öffentlichen Gesundheitswesen, damit sie sich mit der Optimierung der gebauten Umwelt beschäftigen können, um „alle Gefahren“ für die Vereinigten Staaten zu verhindern bzw. darauf zu reagieren, sie zu mindern und sich von ihnen zu erholen und dabei auch das Coronavirus einzubeziehen. Die gebaute Umwelt ist für die körperliche und geistige Gesundheit sowie die Vorbeugung von Krankheiten ein wesentliches Element.

„Die Dringlichkeit von Maßnahmen zur Milderung der körperlichen, emotionalen und wirtschaftlichen Auswirkungen durch dieses Virus und andere Atemwegsinfektionen darf keinesfalls unterschätzt werden“, sagte Dr. Allen. „Dies gilt jedoch ebenso für die enormen Auswirkungen, die sich ergeben können, wenn wir unsere Gebäude sowie Richtlinien, Protokolle und Beschaffungsrichtlinien der Unternehmen optimieren, sodass sie zum Schutz und zur Verbesserung der Gesundheit aller gebündelt werden. Diese Pandemie ist die Herausforderung unserer Zeit und die Gebäude werden bei unserer Reaktion und schließlich der Erholung eine wichtige Rolle spielen.“

„Die Arbeitsgruppe verfolgt zwei Ziele“, sagte Rachel Gutter, President des IWBI. „Das erste ist die Identifizierung und Entwicklung einer Reihe maßgeblicher Leistungen und Ressourcen, darunter Richtlinien für Einzelpersonen, Unternehmen und Gemeinden, damit sie handlungsfähige Erkenntnisse und bewährte Strategien besser in die Methoden der Verwaltung ihrer Gebäude und Unternehmen einbinden können. Zweitens wird die Arbeitsgruppe Methoden zur weiteren Stärkung des WELL Building Standard (WELL) prüfen, damit das System, das eine Fläche von mehr als einer halben Milliarde Quadratfuß in 58 Ländern umfasst, in diesem entscheidenden Moment und auch in der Zukunft weiterhin am besten zur Vorbeugung und Vorsorge, Widerstandsfähigkeit und Erholung beitragen kann.“

Gutter wies darauf hin, dass weitere Informationen über die Arbeitsgruppe und Beteiligungsmöglichkeiten für Einzelpersonen hier zur Verfügung stehen.

„Im WELL wird bereits die enorme Menge an aktueller Gesundheitsforschung und Daten sichtbar, die wir seit der Einführung Ende 2014 gesammelt und eingebunden haben“, sagte sie. „Aber die Lage hat sich am Anfang des Jahres mit dem weltweiten Ausbruch dieses Virus verändert. Wir fühlen uns verpflichtet, alle unsere Erkenntnisse innerhalb und außerhalb unserer weltweiten Gemeinschaft ungehindert weiterzugeben. Wir sind es allen schuldig, dafür zu sorgen, dass die umfassenden, evidenzbasierten, in WELL eingeflossenen Interventionen uns alle an jedem Ort zum Wohle einer besseren Gesundheit und höheren Widerstandsfähigkeit voranbringen.“

Über das International WELL Building Institute

Das International WELL Building Institute (IWBI) leitet die globale Bewegung zur Umgestaltung unserer Gebäude, Gemeinschaften und Organisationen, damit sich die Menschen darin entfalten können. Der WELL v2 Pilot ist die jüngste Version des weit verbreiteten WELL Building Standard (WELL) und der WELL Community Standard Pilot ist ein großflächiges Bewertungssystem, das einen neuen globalen Maßstab für gesunde Gemeinschaften setzt. WELL konzentriert sich ausschließlich darauf, wie Gebäude und Gemeinschaften und alles, was sich darin befindet, unseren Komfort erhöhen, bessere Entscheidungen herbeiführen und im Allgemeinen unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden fördern können, anstatt sie zu beeinträchtigen. Mit der Erteilung der Zertifizierung WELL AP, der Förderung anwendungsorientierter Forschung, der Entwicklung von Bildungsressourcen und der Unterstützung von Konzepten, die Gesundheit und Wohlbefinden überall fördern, mobilisiert das IWBI die für das Wohlbefinden tätige Fachwelt. Das IWBI beteiligt sich am UN Global Compact, der weltweit größten Initiative für Unternehmensverantwortung, und ist Unternehmen behilflich, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) durch die Anwendung von WELL voranzubringen. Weitere Informationen über WELL finden Sie hier.

Das International WELL Building Institute, IWBI, der WELL Building Standard, WELL v2, WELL Certified, WELL AP, WELL, WELL Portfolio, The WELL Conference, der WELL Community Standard und weitere Elemente sowie die entsprechenden Logos sind Marken oder Zertifizierungsmarken des International WELL Building Institute pbc in den USA und anderen Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Presse:
Judith Webb, media@wellcertified.com

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie den kostenlosen Newsletter der vwd an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu allen unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd TransactionSolutions AG
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: info(at)transactionsolutions.de

Customer Service

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
in der Zeit von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
und Sonntag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Telefon: +49 69 47 89 48 25
E-Mail: support(at)transactionsolutions.de