Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

vwd aktuell –
News, Termine, Veranstaltungen

News

Termine

Titel
Datum
Ort
Kategorie
BVI Fund Operations Konferenz
31.03.2020
Frankfurt
Messen und Kongresse

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Die BVI Fund Operations Konferenz informiert Sie am 31. März 2020 im Kap Europa über die Trends in der Wertpapier- und Fondsbranche - mit mehr als 40 Vorträgen in parallelen Vortragssträngen.

Es erwarten Sie darüber hinaus interessante Vorträge u.a. zu Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Informationssicherheit, Finanzmarktdaten, Trading, Aufsichts- und Anlegerreporting, Immobilienmanagement und Verwahrstellenthemen.

Treffen Sie unsere Kollegen Oliver Preisendörfer und Mark Seeber vor Ort und nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen finden zur Veranstaltung Sie hier...

Amsterdam Tech Job Fair
23.04.2020
Amsterdam
Messen und Kongresse

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Wenn großartige Menschen und großartige Unternehmen zusammenkommen, können erstaunliche Potenziale realisiert werden. Nehmen Sie an der Tech Job Fair teil! Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf und bereiten Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch mit uns vor. Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Wann?
23.04.2020, 18.00 - 21.00 Uhr

Wo?
Software Improvement Group
Fred. Roeskestraat 115
Amsterdam, 1076 EE

 

konaktiva – Die Unternehmenskontaktmesse
12.05.2020
Darmstadt
Messen und Kongresse

Jedes Jahr nutzen über 11.000 Studierende die konaktiva um einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle und sogar dem Traumjob näher zu kommen.

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen! Gern können Sie auch vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Stefanie Blasi.

Wann?

12. Mai 2019, 09:30 – 16:30 Uhr

Wo?

darmstadtium (Wissenschafts- und Kongresszentrum), Schloßgraben 1, 64283 Darmstadt

Wer? Studierende aller Fachrichtungen und Hochschulen

Der Besuch der Messe ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Die konaktiva wird von einem Team aus Studierenden, die ehrenamtlich arbeiten, organisiert.

 

Treffpunkt Kaiserslautern
13.05.2020
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

Motivierte Absolventen und abschlussnahe Studenten aller Fachrichtungen von Universitäten und Fachhochschulen aus dem ganzen Südwesten Deutschlands haben auf der Treffpunkt Firmenkontaktmesse Kaiserslautern die Gelegenheit, unser Angebot kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen.

Sie finden uns von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Gebäude 42 der TU Kaiserslautern. Gern  können Sie vorab auch einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

 

 

DKF 2020, 10. D-A-CH Kongress für Finanzinformationen
14.05.2020
München
Messen und Kongresse

Wir sind auch in diesem Jahr wider auf der DKF vertreten und freuen uns über Ihren Besuch an unserem Stand.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier oder auf der offiziellen DKF 2020 Webseite

FIX EMEA Trading Conference 2020
18.09.2020
London
Messen und Kongresse

Die EMEA Trading Conference ist Europas größte eintägige elektronische Handelsveranstaltung. Die Veranstaltung befasst sich mit den dringendsten Problemen, denen sich die institutionelle Handelsgemeinschaft gegenübersieht, und bietet eine neutrale Plattform für die Käufer- und Verkäuferseite, die Börsen, die Verkäufer und die Regulierungsbehörden, um ihre Ideen darüber auszutauschen, wie die Gemeinschaft weiterhin zusammenarbeiten kann. Die Tagesordnung ist so konzipiert, dass sie alle Anlageklassen anspricht und eine große Ausgewogenheit der Themen über mehrere Anlageklassen hinweg aufrechterhalten wird.

Unsere Kollegen Ricky Strachan, Ken Riggio und Richard Burtsal freuen sich darauf, Sie dort am Stand D7 zu treffen!

 

23. Investmentkongress
23.09.2020
München
Messen und Kongresse

Zum 23. Mal öffnet am 23.September 2020 der Investmentkongress in München seine Pforten. Der Treffpunkt für Fachbesucher der Finanzbranche bietet vielfältige Möglichkeiten sich über die Entwicklungen der Branche zu informieren, sich mit Kollegen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

11. AM Tech Day
13.10.2020
Paris
Messen und Kongresse

AM TECH DAY ist die europäische Veranstaltung, die sich gezielt den Auswirkungen technologischer Innovationen auf die Vermögensverwaltungsbranche widmet.

Treffen Sie Infront vor Ort: Palais Brongniart, 16 Place de la Bourse, ab 10:00 Uhr.

19. COPS Usertreff
22.10.2020
Rust
Messen und Kongresse

Wie in den vergangenen Jahren lädt COPS auch dieses Jahr vom 22. bis 23. Oktober 2020 zu ihrem jährlichen COPS-Anwendertreffen ins Seehotel Rust in Rust am Neusiedlersee ein.

Die Kunden erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, das von Innovationen bei Softwarelösungen über erfolgreiche Projektberichte bis hin zu praktischen Anwendungsbeispielen reicht.

Als strategischer Partner gibt uns COPS die Möglichkeit, unser Unternehmen und unsere Lösungen vorzustellen und die Zusammenarbeit mit COPS zu präsentieren. Vor Ort werden Ihnen unsere Kollegen Catherine Hanek, Achim Beisswenger und Sebastian Ullrich gern für einen angeregten Austausch Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier...

 

SIPUGday 2020
27.10.2020
Zürich
Messen und Kongresse

Im Fokus der Veranstaltung stehen Marktdaten und verwandte Technologien/Dienstleistungen/Produkte im Front-, Back- und Middle-Office. Vorgaben der Regulatorik und ihre Auswirkungen auf die Datenbereitstellung sind ebenfalls ein zentrales Thema.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Wann?
27.10.2019

Wo?
Marriott Hotel,
Neumühlequai 42
8006 Zürich

Mehr Informationen

Informatik Praxistag 2020
11.11.2020
Kaiserslautern
Messen und Kongresse

Auch 2020 findet wieder der FIT Informatik Praxistag an der TU Kaiserslautern statt. Am Mittwoch, den 11.11.2019, informieren wir vor Ort über die abwechslungsreichen Aufgaben und Karrierechancen in unserem europaweit agierenden Unternehmen.

Gern können Sie vorab einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür per Mail an Sandra Schintu.

 

Aktuelle Nachrichten zu Märkten, Wirtschaft und Unternehmen

Newsroom

Business Wire

26.03.2020 BUSINESS WIRE: Autodoc spendet 50.000 Euro zur Erforschung des Coronavirus

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Berliner Unternehmen setzt Zeichen für Engagement

BERLIN --(BUSINESS WIRE)-- 26.03.2020 --

Autodoc, der größte Onlinehändler für Autoersatzteile Europas, spendet 50.000 Euro an die Stiftung Universitätsmedizin Essen, um den Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen. Die Forscher untersuchen gemeinsam mit chinesischen Kollegen in einem Labor in Wuhan, China, die Biologie der Viren. Ziel dabei ist es, Therapiemöglichkeiten und Präventivmaßnahmen zu entwickeln. Als international aktives Unternehmen möchte Autodoc sich auf globaler Ebene gegen die aktuelle Pandemie engagieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: www.businesswire.com/news/home/20200326005323/de/

Die Autodoc GmbH mit Sitz in Berlin ist ein internationales Unternehmen mit Onlineshops in 26 europäischen Ländern. Die Mitarbeiter stammen aus der ganzen Welt. Die aktuelle Krise betrifft auch die Autodoc Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten in hohem Maß. Autodoc möchte seine Verantwortung als Unternehmen wahrnehmen und sich am Kampf gegen COVID-19 aktiv beteiligen. Dazu unterstützt Autodoc Forscher der Universitätsmedizin Essen und des Union Hospitals in Wuhan bei der Suche nach speziellen Therapien gegen das Virus.

Alexej Erdle, geschäftsführender Gesellschafter der Autodoc GmbH, sagt dazu: „Die Corona-Krise ist eine globale Pandemie, die uns alle betrifft. Wir sind ein internationales Unternehmen. Deshalb sehen wir uns hier klar in der Verantwortung, einen Beitrag zur Lösung dieser Krise zu leisten. Wir sehen jeden Tag hier bei uns, was man alles bewegen kann, wenn Menschen verschiedener Länder zusammenarbeiten, so wie es auch die Forscher aus Essen und Wuhan machen. Deren Arbeit zu unterstützen, ist für uns jetzt die beste Möglichkeit etwas zu tun, was Menschen auf der gesamten Welt hilft: nämlich diese Pandemie zu bekämpfen. Wir möchten mit dieser Spende ein Zeichen setzen, damit jeder Einzelne wie auch jedes Unternehmen überlegt, wie man sich Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten engagiert, damit es uns gemeinsam gelingt diese Herausforderung zu meistern.“

Forscher gegen eine globale Pandemie

Seit Ende Dezember 2019 breitet sich das neuartige Coronavirus, SARS-CoV-2, mit hoher Geschwindigkeit aus. Es ist der Auslöser der Krankheit COVID-19. Das Institut für Virologie und die Klinik für Infektiologie an der Universitätsmedizin Essen und die Klinik für Infektionskrankheiten des Union Hospitals in Wuhan arbeiten bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammen. Im Jahr 2017 wurde ein gemeinsames Forschungslabor in Wuhan gegründet. Dort wurden seit Beginn der COVID-19-Pandemie zahlreiche Daten und Proben gesammelt und erfasst. Durch die Anzahl der Fälle in China ergibt sich daraus ein viel größerer Datenbestand als es bislang z.B. in Deutschland der Fall ist. Das Labor ist bereits in Betrieb und gut ausgerüstet; zur Deckung der laufenden Kosten für Material und Personal wird aber weiterhin dringend Geld benötigt. Autodoc unterstützt die Arbeit der Forscher jetzt mit einer Summe von 50.000 Euro.

Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin, ist sehr dankbar für die Unterstützung: „In der aktuellen Situation kommt es auf schnelle Hilfe an, die gleichzeitig nachhaltig ist. Durch die bereits seit Jahren bestehende Forschungskooperation zwischen Essen und Wuhan sind professionelle und etablierte Strukturen bereits vorhanden, die sofort genutzt werden können. Nun kommt es darauf an, zusätzliche Mittel für die Auswertung der außergewöhnlich umfangreichen Daten- und Probenmengen von Krankheitsfällen zur Verfügung zu stellen. Mit der Spende der Autodoc GmbH sind wir unserem Ziel ein großes Stück nähergekommen.“

Gesellschaftliches Engagement

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2008 versteht sich Autodoc als aktiver Teil der Gesellschaft und engagiert sich sowohl ideell als auch finanziell zugunsten benachteiligter gesellschaftlicher Gruppen. Autodoc unterstützt daher regelmäßig lokale Initiativen in verschiedenen europäischen Ländern.

Wer aktuell die Forschungsarbeit in Essen und Wuhan ebenfalls unterstützen möchte, kann sich unter www.universitaetsmedizin.de/forschung/corona/ informieren und online spenden. Oder direkt spenden an:

Stiftung Universitätsmedizin Essen 
Hufelandstraße 55
45147 Essen 
E-Mail: info@universitaetsmedizin.de
Internet:
Spendenkonto: 
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005 
BIC: BFSWDE33 
Stichwort: Coronaforschung

Autodoc GmbH im Kurzprofil

Die Autodoc GmbH ist Europas führender Onlinehändler für Autoersatzteile. Als wachstumsstärkstes Unternehmen in dieser Branche mit einem Umsatzwachstum von 63% im Geschäftsjahr 2018 auf rund 415 Mio. Euro (2017: 254 Mio. Euro) strebt Autodoc an, seine Position weiter auszubauen. Durch seine erfolgreiche Expansion ist Autodoc inzwischen neben Deutschland in 25 weiteren europäischen Ländern vertreten. Autodoc verfolgt einen starken Kundenfokus durch Social Media Aktivitäten, technischen Support in der jeweiligen Landessprache und bedarfsgerechte Sortiments Zusammenstellung mit derzeit knapp 2,5 Mio. Produkten von 545 Markenherstellern für 128 Automarken. Von Bremsanlagen über Karosserieteile, Stoßdämpfer und Federn, Auspuffanlagen, Innenraumelementen, Lenkungen und Kupplungen bis hin zu Klimaanlagen, Heizungen, Reparatursätzen und Motorenöl bietet der Onlinehändler ein breites Angebot. Im Juni 2018 feierte das Unternehmen sein 10-jähriges Jubiläum. Die Autodoc GmbH hat ihren Sitz im Berliner Stadtteil Lichtenberg und ist zu 100% inhabergeführt. Seit Mai 2019 ist das Unternehmen zusätzlich zu seinem Hauptsitz noch mit einer Repräsentanz auf dem Kurfürstendamm präsent.

Thomas Casper
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel.: +49 30 2084 78 237
E-Mail: t.casper@autodoc.eu
www.autodoc.de

cometis AG
Matthias Kunz
Tel.: +49 611 20 585 5-64
E-Mail: kunz@cometis.de
www.cometis.de

Mynewsdesk

GlobeNewswire

Newsletter



Fordern Sie den kostenlosen Newsletter der vwd an und Sie erhalten aktuelle
Informationen zu allen unseren Produkten und Lösungen. 

Kontakt

Zentrale

vwd TransactionSolutions AG
Mainzer Landstraße 178 – 190
60327 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 50701-0
E-Mail: info(at)transactionsolutions.de

Customer Service

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
in der Zeit von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr.

Sowie Samstag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
und Sonntag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Telefon: +49 69 47 89 48 25
E-Mail: support(at)transactionsolutions.de