Logo TradeLink

Die Vertriebsplattform für Finanzprodukte im außerbörslichen Handel.

+-Produktinformation

TradeLink wurde 1998 von der vwd TransactionSolutions AG (ehemals vwd Information Services GmbH) entwickelt.

TradeLink ist das außerbörsliche Vertriebssystem, das eine effizientere und stärkere Marktdurchdringung für beide Seiten, die Produktanbieter und Intermediäre, gewährleistet. Durch die Plattform werden alle Marktteilnehmer in einer N zu M Beziehung verbunden, d.h. jeder kann potenziell mit jedem in eine direkte Geschäftsbeziehung treten.

TradeLink ist ein offenes System und somit die "Middleware" für sichere Wertpapiertransaktionen zwischen den Marktteilnehmern.

+-Anbindung für Intermediäre und Emittenten

  • FIX 4.4
  • IBM MQ-Series (CI)
  • API
    • Oracle Solaris
    • Linux
    • Windows

+-Handelsablauf

Schaubild Handelsablauf

Was wird gehandelt:   
Über TradeLink kann ein umfassendes Angebot an Produkten gehandelt werden:

  • Strukturierte Produkte: Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen
  • Deutsche und ausländische Aktien: u.a. DAX30, MDAX, SDAX, Tec-DAX, Euro-Stoxx 50, NASDAQ 100, US-GIX,
  • Anleihen
  • Fonds
  • Exchange Traded Products: ETF, ETC

+-Vorteile

  • eine deutliche Entlastung der Infrastruktur durch den Transfer über eine einzige Schnittstelle und die daraus resultierenden geringeren Transaktionskosten
  • durch einmalige Integration Zugang zu allen angeschlossenen Handelshäusern
  • Schnelle Ausführung
  • Nach Börsenschluss handeln
  • Längste Handelszeiten im deutschsprachigen Raum
  • Niedrige Kosten
  • Mistrade-Regelungen
  • Große Transparenz: Kurse, zu denen gehandelt wird, sind schon vor Geschäftsabschluss bekannt
  • Oft bessere Kauf-oder Verkaufskurse als an der Börse