Logo TradeLink LOM

Die außerbörsliche Limitorderplattform für Wertpapiere

 

+-Produktinformation

TradeLink-LOM ist die Erweiterung der bewährten Plattform TradeLink um ein Limit-Order-Management System, das wie ein externes Emittenten/Marketmaker-System an die Vertriebsplattform TradeLink angeschlossen wird. Somit werden größtmögliche Kompatibilität zu bereits bestehenden Systemen und Skalierbarkeit sicher gestellt.

+-Handelsablauf

Das Verfahren
Die Limit-Order werden, wie auch an den öffentlichen Börsen üblich, in ein zentrales Orderbuch eingestellt. Der maßgebliche Unterschied zu den öffentlichen Börsen ist auf TradeLink-LOM, dass die Limit-Order im Orderbuch permanent nur gegen den Kursfeed des jeweiligen Emittenten/Marketmaker überprüft werden und nicht, wie sonst üblich, gegen die bestehende Orderbuchlage ausgeführt werden. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass immer genügend Liquidität vom Emittenten/Marketmaker zur Verfügung gestellt werden kann. Dadurch reduziert sich die Problematik, dass eine Limit-Order aufgrund keiner oder geringer Liquidität in dem jeweiligen Wert nicht ausgeführt wird.

Der Handelsablauf (LOM-Verfahren)
Wenn eine Limit-Order mit dem von dem Emittenten/Marketmaker permanent eingestellten Kurs seines Kursfeeds übereinstimmt, löst TradeLink-LOM eine Quoteanfrage an den Emittenten/Marketmaker aus. TradeLink-LOM prüft den daraufhin vom Emittenten/Marketmaker gestellten Kurs (Bid/Ask), ob er noch mit dem Limit der Limit-Order übereinstimmt. Ist dies der Fall, so schickt TradeLink-LOM automatisch einen Traderequest zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapieres an den Emittenten/Marketmaker. Mit der Tradebestätigung des Emittenten/Marketmaker ist das Geschäft abgeschlossen und wird im Depot des Anlegers bei seiner Depotbank verbucht.

Hier finden Sie ein Übersicht zu allen unterstützten Marktmodellen.

+-Vorteile

  • Ausführung zu Market Maker Kursen
  • Kein Matching im Orderbuch
  • Wegfall der Courtage für Anleger und Market Maker
  • Market Maker stellt große Liquidität bereit
  • Reduktion der Abwicklungskosten möglich (Aggregation)
  • Schnelle Orderausführungen
  • Innovative Ordertypen
  • Hohe Ausführungsqualität
  • Neutraler bankenunabhängiger Betreiber